Großer Bildbericht auf "Deutsche Mugge" - bitte Banner anklicken!

 


Die HIGH END als weltweit größte und wichtigste Messe für hochwertige Unterhaltungselektronik und internationale Leitmesse

Vom 15. bis 18. Mai 2014 ist die bayerische Landeshauptstadt wieder Treffpunkt für die Fans feinster Unterhaltungselektronik aus aller Welt. Die HIGH END avancierte im Laufe von über drei Jahrzehnten zu Europas erfolgreichster Veranstaltung ihrer Art. Sie richtet sich mit ihrem Angebot an die Fachbesucher, ist an drei Tagenaber zugleich auch eine Publikumsmesse und blickt auf eine lange Tradition zurück. 1982 wurde sie erstmals in Düsseldorf von einigen wenigen Audio-Puristen ins Leben gerufen. In den folgenden 21 Jahren war die HIGH END jährlicher Gast im renommierten Kempinski Hotel Gravenbruch bei Frankfurt und seit 2004 findetdie älteste und größte Messe für Produkte der hochwertigen Unterhaltungselektronik im MOC Veranstaltungscenter München statt. Das modulare Konzept des MOC bietet den Ausstellern optimale Präsentationsmöglichkeiten in Hallen und lichtdurchfluteten Atrien mit über 140 angrenzenden Konferenzräumen für die exklusiven Produkte der hochwertigen Unterhaltungselektronik. Hier finden die Aussteller professionelle Veranstaltungstechnik, beste Infrastruktur, kurze Wege und ein angenehmes Ambiente vor. Sowohl die Zahl der Aussteller wie auch die der Besucher haben sich seit dem Wechsel nach München mehr als verdoppelt. Im Jahre 2013 präsentierten über 360 Aussteller rund 900 Marken.

Die Vielfalt der hochwertigen Geräte der Unterhaltungselektronik hat sich immer mehr vergrößert. Der gewaltige Umbruch, den die Erlebniswelt Bild und Ton in den letzten Jahren erfahren hat, wird auf der HIGH END sichtbar. Die HIGH END präsentiert ein perfektes Zusammenspiel zwischen Moderne und Tradition. Audio-Streaming boomt, ebenso Kopfhörer, aber auch der gute alte Plattenspieler war nie lebendiger als heute. Nach wie vorkönnen die Analogliebhaber auf der HIGH END frohlocken und die Modellvielfalt an Plattenspielern, edlen Röhrenverstärkern und klassischer HiFi-Wiedergabe genießen und hautnah erleben. Es gibt nur wenige technische Produkte, die in so hohem Maße auch dem optischen Empfinden schmeicheln.

 

 


 




Rückblick 2012

HIGH END® - eine Erfolgsgeschichte


Neben einer fast unüberschaubaren Vielzahl neuer und bewährter technischer Innovationen aus dem weltweiten High End-Produktbereich wurden, im vorliegenden Fall am 5. Mai, wieder außergewöhnliche musikalische Live Acts präsentiert.

Das „TreM-Trio“ (links, Foto: G.Müller) war ein besonderer Ohrenschmaus für die zahlreichen Besucher. Marina Mommeny (Violine), Maxim Heinitz (Bayan) und Mathias Keller (Cajon u. Percussion) unterhielten als „Walking Act“ auf den verschiedensten Etagen der Messehallen äußerst virtuos mit Highlights aus dem klassischen Genre und der leichteren Muse.

Wie jedes Jahr präsentiert das audiophile Plattenlabel „Stockfisch-Records“ namhafte Künstler live auf der HIGH END®. In den vergangenen Jahren waren dies u.a. Eugene Ruffolo, Allan Taylor, McKinley Black und Paul O’Brien. Alles Namen, die in der Singer/Songwriter-Szene einenhervorragenden Ruf genießen.

Brooke Miller aus Kanada (rechts im Bild, Foto: G.Müller) zeigte im Atrium 3 mit Don Ros auf der Livebühne, dass sie gitarrentechnisch und gesanglich zu Recht das Attribut Ausnahme-Künstlerin trägt. Sie komponiert und textet natürlich alle Titel selbst. Dazu ist sie ein bildhübscher Blickfang, was ihrer beeindruckenden Performance einen zusätzlichen visuellen Touch verleiht. Im vergangenen Herbst spielte sie im Stockfisch-Studio eine fantastisch gelungene CD ein, die auch auf Vinyl erhältlich ist. Dass ihr Auftritt akustisch optimal wiedergegeben wurde, war dem ‚Genelec Active Monitoring’-System zu verdanken.

Im Stockfisch-Studio:
http://www.youtube.com/watch?v=nSb1R6zfWrY

115 Fotos mit vielen audiophilen Produkten auf:



Gerd Müller


 

Rückblick
2011-2008


Fotoserie HIGH END® 2011


Fotoserie HIGH END® 2010


Fotoserie HIGH END® 2009


Die "REFERENCE LINE" der Berliner Nobelfirma mbl - Fantastische Klangqualität nach dem Radialstrahlprinzip (Foto aus 2009)


HIGH END® 2007/2008



Auf der HIGH END® 2007 war das Duo Friedemann zu Gast (links). Beeindruckend ihr Gastspiel! Aber es geht ja zuerst um die HiFi-Komponenten auf der Fachmesse, die ich am Sonntag besuchen werde. Hier der offizielle Pressetext für die Veranstaltung im Jahr 2008::

"HIGH END® als erfolgreichste europäische Leitmesse für hochwertige Unterhaltungselektronik

Die HIGH END® ist die Leitmesse einer Premium-Branche. Seit dem Jahr 1982, also zum 27. Mal in Folge, haben Liebhaber hochwertiger Unterhaltungselektronik die Gelegenheit, sich auf der HIGH END Messe von den neuesten Entwicklungen der Branche begeistern zu lassen. Standort der ältesten Spezialmesse dieser Art ist seit 2004 das Munich Operation Center (M,O,C,) in München. Mit dem Wechsel nach München befindet sich die HIGH END® seither in einem stabilen Aufwärtstrend. Im Vergleich zur letzten HIGH END® am früheren Standort Kempinski Frankfurt hatte die Messe 2007 in München bemerkenswerte 76% mehr Besucher. National und international erlangt die HIGH END® einen immer größeren Stellenwert als Mekka für HiFi- und Heimkinofreunde. Sowohl die Besucherzahl wie auch die Zahl ausstellender Unternehmen sind seither deutlich gestiegen. Im letzten Jahr konnte erneut ein Besucherzuwachs von 7% und ein Zuwachs ausstellender Unternehmen von 5% gegenüber dem Vorjahr erreicht werden.

Die HIGH END® präsentiert das komplette Spektrum der audiophilen Technik. Traditionelle und zukunftsweisende Technologien stehen gleichberechtigt nebeneinander. Fans der audiophilen Technik finden von Plattenspielern, Röhrenendstufen und High-Tech-Lautsprechern bis zu Hochbit Tonträgerformaten, Mehrkanaldemonstrationen und cineastischen Pretiosen alles, was feine Ohren begehren. Dementsprechend präsentiert die HIGH END® nicht nur erlesene Audiokomponenten, sondern integriert auch die Bereiche Heimkinotechnik und hochwertige Bildwiedergabe. Auch den neueren Trends wie Festplatten-Servern und MP3-Spielern verschließt sich die Messe nicht. Auf der HIGH END® existiert eine einzigartige und friedliche Koexistenz von klassischer HiFi-Wiedergabe und modernen Multimediasystemen. Die HIGH END® präsentiert in München mit ihren Produkten die Crème de la Crème der hochwertigen Unterhaltungselektronik. Und das in einem wie nur für diese Messe geschaffenen Ambiente. Hier kann der Besucher in ruhiger, entspannter Atmosphäre die technologischen Pretiosen Probe hören und sehen. Die HIGH END® ist sowohl für den kleinen Spezialisten, wie auch für die bekannte Weltmarke ein internationales Forum im Segment der hochwertigen Unterhaltungselektronik. Neben großen namhaften Firmen nehmen immer mehr kleinere Unternehmen die Möglichkeit wahr, sich einem internationalen Publikum zu präsentieren. Die Räumlichkeiten des M,O,C, bieten exakt das richtige Umfeld. Atrium und Messehallen sind so dimensioniert, dass sich räumliche Großzügigkeit und dichte Atmosphäre ideal ergänzen. Die HIGH END® als akustisch-visuelles Erlebnis: Feinkost für die Sinne. Hochwertige Musikwiedergabe bedeutet Lebensqualität und Genussmittel. Information, gepaart mit exklusiven Seh- und Hörerlebnissen. Der Mensch ist nun mal sinnlich, liebt edle Materialien und ist empfänglich für besondere Reize. „Das Durchschnittliche gibt der Welt zwar ihren Bestand; das Außergewöhnliche aber verleiht ihr ihren Wert..“ (Zitat Branko Glisovic) Die Mischung aus Präsentation edelster Gerätschaften, Workshops, zahlreiche Symposien, Sonderausstellungen, Technologiebühne, Vorführungen sowie die zahlreichen musikalischen Darbietungen machen die HIGH END® zu einem ganz besonderen Branchenevent. Die HIGH END® bietet sowohl dem Technikbegeisterten wie auch dem Musikliebhaber ein grandioses Freizeiterlebnis der Extraklasse. 24.04.2008